Schulchronik

1945Zerstörung der zentralen Hilfsschule am Johannisplatz
1946Wiederaufbau der Hilfsschule im heutigen Gebäude, Beschulung Klassenstufe 3 bis 8
1976Erweiterung des Schulgeländes um Schulgarten, Sportanlage, Spielplatz
1979Namensgebung "Adolph Diesterweg" (29. Oktober 1979)
1991 Umbenennung in Förderschule für Lernbehinderte "Adolph Diesterweg"
1992

Auslagerung des Vorschulteiles und der Klassen 1 bis 4 in Gundermannstraße 18
Hortbetreuung in beiden Schulteilen

1996 bis 1998Um- und Anbauarbeiten sowie Teilsanierung des Gebäudes Zweenfurther Straße
20003-Zügigkeit
2001Einrichten eines Computerraumes (Medios)
2002Auslagerung des Betreuungsangebotes in die Bisamstraße
2004Umbenennung in Schule zur Lernförderung "Adolph Diesterweg"
2009Abschluss der Planungsphase (Einbindung in Konjunkturpaket II )
2009Beginn des Neubaus in der Portitzer Straße
2009 bis 2011Fertigstellung des neuen Schulgebäudes in der Portitzer Str.1
2011Umzug in das neue Schulgebäude