Schulneubau

Die Adolph-Diesterweg-Schule war auf drei Standorte verteilt. Die Klassen 5 bis 9 in der Zweenfurther Straße, die Klassen 1 bis 4 in der Gundermannstraße und das Betreuungsangebot in der Bisamstraße.

In den neunziger Jahren wurde der Nord- und der Ostflügel an dem neuen Standort teilweise saniert. Diese Sanierung wurde nun zu Ende geführt . Der Südflügel, der unsanierte Zwischenbau und die kleine Turnhalle wurden abgerissen.

Der Lückenschluss zur Wurzner Straße ist vollzogen. Im neuen Südflügel ist eine Sporthalle entstanden. Darüber Räume für das Betreuungsangebot und Gruppenräume, die dringend zur Umsetzung des Schulprogramms benötigt werden.

Die entstehenden und vorhandenen Außenanlagen wurde mit Schulhof, Spielgeräten, Schulgarten Kleinspielfeld und Klassenzimmer im Freien neu gestaltet.